Prof. Dr. Silvia Schroer

Ordentliche Professorin für Altes Testament mit besonderer Berücksichtigung der biblischen Umwelt

Institut für Altes Testament

Telefon
+41 31 631 80 65
E-Mail
silvia.schroer@theol.unibe.ch
Büro
A417
Postadresse
Universität Bern
Institut für Altes Testament
Länggassstrasse 51
CH-3000 Bern 9
Sprechstunde
nach Vereinbarung

Silvia Schroer, *1958 in Münster/Westf., studierte katholische Theologie und Altphilologie in Münster, München und Fribourg/Schweiz. Nach Abschluss ihres Lizentiats in Theologie promovierte sie 1986 bei Prof. Othmar Keel in Fribourg mit einer Arbeit über atl. Nachrichten von darstellender Kunst im alten Israel und habilitierte sich 1989 als erste Frau an der Theologischen Fakultät Fribourg. Von 1987–1992 leitete sie die Geschäfte des Schweizerischen Katholischen Bibelwerks. Nach weiteren Jahren in der Forschungsarbeit und Lehraufträgen an zahlreichen Fakultäten im deutschsprachigen Raum erhielt sie 1997 als katholische Theologin den Lehrstuhl für «Altes Testament und Biblische Umwelt» an der Evangelisch-theologischen Fakultät in Bern. Silvia Schroer ist Gründerin und Herausgeberin der ersten Internet-Zeitschrift für Feministische Exegese in Europa, der »lectio difficilior«. Von 2011 bis 2017 war sie Mitglied des nationalen Forschungsrats SNF (Abteilung I). Seit August 2017 ist sie Vizerektorin der Universität Bern im Vizerektorat Qualität.

Silvia Schroer ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen zu Themen der Feministischen Exegese und altorientalischer Bildsymbolik sowie populären Büchern für ein biblisch interessiertes Publikum. Einige ihrer Bücher sind bereits in Amerikanische, Holländische und Portugiesische übersetzt worden

  • Altes Testament und Biblische Umwelt (unter Einbeziehung der griechischen Antike)
  • Altorientalische Bildsymbolik
  • Religionsgeschichte und Ikonographie Israels/Palästinas
  • Schwerpunkt Frauenalltag, Frauenleben, Frauengeschichte in Israel/Palästina und seiner Umwelt
  • Weisheitstheologie
  • Biblische Anthropologie
  • Feministische Exegese
  • Tier und Theologie
  • Gender und Tod
  •  

Publikations- und Arbeitsprojekte:

SNF Sinergia: Stamp seals from the Southern Levant: a multi-faceted prism for studying entangled histories in an interdisciplinary perspective

A SINERGIA research project funded by the Swiss National Science Foundation [CRSIIS_La6426]

Directors       

 

SNF-Projekte (abgeschlossen)

Forschungsprojekt "Gender und Tod" (zusammen mit Proff. Angela Berlis, Magdalene Frettlöh, Isabelle Noth)

Die Bildwelt Palästinas/Israels zwischen Ost und West (BIPOW). Ikonographische Grundlagen einer Religionsgeschichte von der persischen bis zur hellenistischen Zeit (zusammen mit Dr. Patrick Wyssmann und Katarzyna Langenegger); http://www.bipow.unibe.ch

Die Ikonographie Palästinas/Israels und der Alte Orient (IPIAO)

 

Herausgebertätigkeit (Reihen und Zeitschriften):

lectio difficilior (Electronic Journal)

  • Feared, Adored and Idolized. Horses, Horsemen and Chariotry in the Iconography of the Southern Levant from the Late Bronze Age through the Persian Period, in: Koch, Ido/Uehlinger, Christoph (ed.), The Archaeology of Imperial Encounters in the Southern Levant during the Second and First Millennia BCE: Proceedings of the Conference May 2016 at the University of Zurich, Series OBO (together with Patrick Wyssmann), in Vorbereitung.
  • Tiere und ihre Symbolik im Alten Testament, in: Kindschi Garský, Zbynek / Hirsch-Luipold, Rainer (ed.), Christus in natura. Quellen, Hermeneutik und Rezeption des Physiologus, Berlin et al., 55-62, in Vorbereitung.
  • Kult und Krieg. Beiträge der Ikonographie zu einer genderorientierten Exegese der Prophetie, in: Fischer, Irmtraud / Claassens, Juliana (Hg.), Prophetie (Die Bibel und die Frauen. Eine exegetisch-kulturgeschichtliche Enzyklopädie), Stuttgart 2018, 44-64.
  • Die Ikonographie Palästinas/Israels und der Alte Orient. Eine Religionsgeschichte in Bildern. Band 4 Die Eisenzeit bis zum Beginn der achämenidischen Herrschaft, Basel 2018.
  • Ähnlichkeit und Verwandtschaft von Gott und Mensch, in: van Oorschot, Jürgen / Wagner, Andreas (ed.), Gott und Mensch im Alten Testament. Zum Verhältnis von Gottes- und Menschenbild (VWGTh 52), Leipzig 2018, 69-80.
  • Khirbet Qeiyafa in the Shephelah. Papers Presented at a Colloquium of the Swiss Society of Ancient Near Eastern Studies held at the University of Bern, September 6, 2014 (OBO 282), Freiburg CH/Göttingen 2017 (gemeinsam mit Stefan Münger).
  • Creation. Biblical Theologies in the Context of the Ancient Near East (gemeinsam mit Keel, Othmar; engl. Übersetzung von Keel, Othmar/ Schroer, Silvia, Schöpfung. Biblische Theologien im Kontext altorientalischer Religionen, Freiburg CH/ Göttingen 2. Auflage 2008), Winona Lake 2015.
  • Thomas Staubli/Silvia Schroer, Menschenbilder der Bibel, Ostfildern 2014.
  • Sensenfrau und Klagemann. Sterben und Tod mit Gendervorzeichen, Zürich 2014 (Herausgabe).
  • Tiere in der Bibel. Eine kulturgeschichtliche Reise, Freiburg i. Br. 2. Auflage 2013.
  • Die Ikonographie Palästinas/Israels und der Alte Orient. Eine Religionsgeschichte in Bildern. Band 3: Die Spätbronzezeit, Freiburg CH 2011.
  • Othmar Keel/Silvia Schroer, EVA – Mutter alles Lebendigen. Frauen- und Göttinnenidole aus dem Alten Orient. Fribourg 3. Auflage 2010.
  • Othmar Keel/Silvia Schroer, Schöpfung. Biblische Theologien im Kontext altorientalischer Religionen, Göttingen 2. Auflage 2008.
  • Die Ikonographie Palästinas/Israel und der Alte Orient – Eine Religionsgeschichte in Bildern. Band 2: Die Mittelbronzezeit, Freiburg CH 2008.
  • Bilder als Quellen/Images as Sources. Studies on ancient Near Eastern artefacts and the Bible inspired by the work of Othmar Keel (OBO Sonderband), Freiburg CH/Göttingen 2007 (Herausgabe zusammen mit Susanne Bickel, René Schurte, Christoph Uehlinger).
  • Images and Gender. Contributions to the Hermeneutics of Reading Ancient Art. Freiburg CH/ Göttingen 2006, OBO 220 (Herausgabe).
  • Silvia Schroer/Thomas Staubli, Die Körpersymbolik der Bibel, Darmstadt 2. Auflage 2005.
  • Othmar Keel/Silvia Schroer, Die Ikonographie Palästinas/Israels und der Alte Orient (IPIAO). Eine Religionsgeschichte in Bildern. Band 1: Vom ausgehenden Mesolithikum bis zur Frühbronzezeit, Freiburg CH 2004.
  • Feminist interpretation of the Bible and the Hermeneutics of Liberation (JSOT.SS 374), London: Sheffield Academic Press, 2003 (zusammen mit Sophia Bietenhard).
  • Silvia Schroer, Die Weisheit hat ihr Haus gebaut. Studien zur Gestalt der Sophia in den biblischen Schriften, Mainz 1996.
  • Luise Schottroff/Silvia Schroer/Marie-Theres Wacker, Feministische Exegese. Forschungserträge zur Bibel aus der Perspektive von Frauen, Darmstadt 1995.
  • Die Samuelbücher (NSK-AT 7), Stuttgart 1992.
  • Die Göttin auf den Stempelsiegeln aus Palästina/Israel, in: O.Keel/H.Keel-Leu/S.Schroer, Studien zu den Stempelsiegeln aus Palästina Bd.II (OBO 88), Freiburg (CH)/Göttingen 1989, 89–207 (Habilitationsschrift).
  • In Israel gab es Bilder. Nachrichten von darstellender Kunst im Alten Testament (OBO 74), Freiburg (CH)/Göttingen 1987 (Doktorarbeit).